CANT: ersA/Tz/eiN/z

 CANT Textbild

Damit hinterlege ich 1 Manuskript.


Manuskript : EIN/Z


DAS... ...DAS

HAUPT... ...HAUPT

MOMENT... ...MOMENT


 ...moment noch.am ende.am ende werden es 3 ereignis/reiche tage...

 

...der morgen war nicht anders...

Solfatare war nicht...anders...

ALL/das entsprach der wirklichkeit.&.

doch mußte er ins stocken geraten.

...war ihm 1/fach keine möglichkeit geg:.

SIE hatte STELLA MARIS an den rand gesetzt.jedes.wort.abgeändert.

STELLA MARIS wurde inner/halb der beiden worte

zu STELLAR.

es war 1 besonderer irrtum.wenn ... /

&

jetzt legte SIE ihre erklärung vor :

(...)

 

... /

.../

ALL/DAS sollte die gegenwart betreffen.kurz.gesagt.er dachte.

SIE. wird diese erkenntnis

1/fach angefordert haben : 1 buch etwa...

eine zeit/schrift...ahnen/tafel...stern/karten...&...

das SIE die worte inner/halb des wortzusammenhanges abgeändert hat.

war der beweis.

es war das paradeobjekt : M 31 &

es hatte mit den fixsternen nur in/so/fern zutun. das.jene leucht/kraft.durch seine zenit/nähe gesichert wurde.

am abend würde er

den.../

diffusen fleck mit bloßem auge erkennen.

jetzt aber.in/dem er vom stuhl aus die karte abtastet...

die umriß/linie war sofort verständlich.

mußte er ihr auch darin recht geben.

(er kann im avers deutlich das gewirr.../

jede strich/punktlinie wahr/nehmen.../)

& dem in ein ander greifen...

folgt die widerstandskraft... der symbole.

STELLA MARIS wurde inner/halb der beiden worte

zu STELLAR.

solfatare wird sich fügen.

& dem rätzel wird offenkundig eine weitere erklärung gegenüber stehen.

©

1 9 9 7

BY ANSWER CANT

(1.auszug eines nicht fragment gebliebenen textes)


DIE TAGE / DER ABWURF & SCHNEE


 DIE TAGE / DER ABWURF & SCHNEE

 

GERADE

GERADE

in / mitten der sammlung aus

stein.

voll / führt ihre anwesenheit den / 1. /

schritt.

es war auch da EIN /

/ verfluchen über jeder in / schrift...

ihre hand...

EIN /

/ verhalten...

 

...verhalten.am anfang.&.starr.der manschette entstiegen. MANTEAU.JA.

er kann dieser randbemerkung folgen.JA. dieser anlauf ihres wissens.war.wohl/überlegt.JA.

er war sicher 1 MARCIA FUNEBRE zu sein.

in ihren augen.&.

damit.war er auf/fallend.maritim.&.

dem sand seiner lapidarien nah gekommen.

es war der 1 blick in das wesen.

seiner beschaffenheit.

es war der wieder aufgenohmene ladeplatz

der jeden seiner tage bestimmte.

es verlangte ihn jetzt danach.

SIE nur mehr LATHRAEA zu nennen.

für jmd.der ihn ansprechen wollte.war er.

der turm.&.diente.ihr.

 

 

als.licht/durchlaß.über.der langjährigen kuppel. er war ihres wissens.&.weiter/

/hin.oben.wenn.es zum abwurf ihrer gefühle kommen sollte...

JA. diese leichte zeit war der beginn.

©

1 9 9 7

BY ANSWER CANT

(1.auszug eines nicht fragment gebliebenen textes)


KAIN /AUSGANG /


 kein/ausgang...der hand unter gesten am glas...

es = ...

der selbsternannte ort... war greifbar...&...

der platz verlassen.

1 himmel / all / round finster & fest.

EIN...schlag an den streifen...

EIN...nebel...unter/beatmet...

sage ja/nicht : NEIN mit der stimme &

der zuerst genannte weis/wenig wenn:

das licht erloschen war. ja/jetzt.1JMD.

1 JMD.war 1 JMD. hinter glas.

...es werden beide sprechen &

der berührung 1 fell erheben...

über & über... feder an feder...

den stab im boden...der stein... 1 nach oben gerichtet...haut wie auch immer...

haar in reichweite der hand... damit es geflochten werden kann.

ruhig & langsam. es = in der stimme.

über der stirn. 1 halt 1 griff.

licht & schatten erloschen. am zufallsraum. ja/jetzt.

1 gelenk wartet & bedeckt unter fahnenstoff

den aus/schnitt der 1 aufprall werden wird.&

1 fall bezogen auf eine hand. hand ohne ausgang der hand. hand unter gesten am glas.

ER war seiner spuren sicher. ER war massiv

mit dieser stimme.an den rand getreten.

ja/jetzt.

führt der schritt einer flucht... an den hügel... 1 hügel der stadt.stadt werdende gewissheit...

1 dehors...

an wiederstandskraft sagt jmd.

& der hügel lag im kalmen.je 1 baum bestand aufrecht.noch/

immer.

der wall 1 graben... vorab bestimmt

& matt in sein schattendunkel.fallen.gelassen.

der spalt oblag der tür.&. davon abweichend...

das oval einer wunde.rund/gesprochen.

ER wird den schnitt aufbewahren.

anabatisch sagt man

& schluß.

der JMD.auf der anderen seite war 1 JMD.

der erwacht.

©

1 9 9 7

BY ANSWER CANT

(1.auszug eines nicht fragment gebliebenen textes)


NO / OK / 1 / GERUCHSMOTIV/


 die frau des / einen...der breite grad des / anderen...

...endscheident ist was nicht mehr statt/findet.

 

jetzt sagen wir wie es sein sollte ...

(weil es da/hingeht)...

NO.sei der stimme nach 1fell.1 wahrendes fell...

0 °° = mitternacht.

NO.steigt auf...mit den dingen...1 fleisch

1 faden...

1 über/

der linie...im schnee...1 NO berührt diese stadt.

M = stadt unter dem zugluftatem.der stadt.

M = silberbeschlagen.1 vehnen wechsel.1 blut/stau. das blut in seiner tragkraft.

eng abgeschritten.damit.

&

er/kennt seinen schatten übergenau am schalen/ende

der haut.er wird er/reichbar bleiben.

1 vorspringen.

...1 endgegen kommen.blau sei blau.am ende.

&

M.sagen wir wie es sein sollte.

es werden beide sprechen

1 halt 1 griff & jmd.ist inmitten der schalen/haut wahr/zu/

nehmen.

1 zu/ende geführter strich...

1 ende jener wasserlinie...

am graben der aufgefüllt wurde...graben/ende ohne... land/1NO...(weil es da/hin geht)...

&

M = 1 schiffsrumpfversprechen.

1 antworte/nicht. ja antworte/

nicht...ohne halt.dieser ort betäubt.

das anwesen...tag & nacht...

jmd.ebnet den raum für eine andere stimme...

& nichts als schatten... schatten ...

der seine reihenfolge beibehalten kann.

er/füllt das verlangen.sichtbar.

er/zeigt die straße

von seinem haupt/punkt aus.das sei das ende

der stadt.

/ es war als wollte er jede betrachtung

strich um strich nach vollziehen...

1 achtlos 1 neigen im dafür halten

der

jeweiligen hand.hand = last & spiel

im schritt erkennbar.

...hin an 1 feld wird SIE sagen...rot werden...

den geruchvorfinden...

NO...sagen...sagenhaft...in den spitzen...

&

...rot werden dem die langsamen blühten entsprechen...

& all/das ereignisarm.am haus.dem stock/werk ... der straße...

es waren mit einem mal beide zimmer reich/haltiger ver/

fangen.1 seil...die schwelle...

die öffnung...das fenster...

narbe an narbe anders beansprucht.damit.

1 weiteres rot

1/tragen...

1/tragen in den schnee...schnee = sam blau

erzeugt & frisch von fleisch zu fleisch

1 genohmen.damit.

dem türenschlagen folgt wandabklopfen.

der raum war

1 wieder belebter schacht.

er/füllbar in der spur...

der 1.schritt tastend bemessen.

fern/ab.getrennt.das wagnis...

1 ort in der wüste.wüstebeschaffenheit & reglos.werden

am sand/drehen.ohne sand.am ende.

am ende der stadt.

...

der raum wandert nicht.der atemweg beherbergt

den schatten.

schatten = schefel.verschwendung = schlaf.

SIE war der am morgen geschlossene pakt.1 TAKYR

der nicht vorüber geht.

...

gehen.wandern.

...

...schlage dein haar auf an den wänden...

sage 1 jmd.war

... wand fuß wurzel...wird SIE sagen...

& der schritt taktil.am schatten land1wärtz.geh/wendet.

der raum war eng.

sein gegen/über 1 spiegel.1 reflex

wenn es sein sollte...

unendwegt blank & 1 rückfall im gelb...

im stau...

jmd.sagt : zimmer/

sommer & ICH BIN ALLE TAGE & NÄCHTE...damit.

in kontur & erkläre jetzt :

dem NO der stadt...den fluß...

1 hügel an halbrund bedeckter stirn.schädelwärtz gelegen.zaumzeug & ort zugleich.

in der stimme.stimme/

unbekannt.erschöpft in seiner luftlinie.

am drahtseil. nicht wieder zuverwenden.wirr.alt.essbar.

wenn es sein sollte endet der knauf

mit dem messer

im

boden.

ja/nicht/nein/sagen : wenn das land vorüber geht.

 

© 1 9 9 7

BY ANSWER CANT

(1.auszug eines nicht fragment gebliebenen textes)


er/bitte : informationen &

©ANTWORT


 

 CANT/ 


TEXT&DESIGN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.