Melitta Manowarda Kessaris

Das neue Jahrtausend

Millenium

Das neue Jahrtausend ist nur ein Wort
Wir setzen die Werke von gestern fort
Und geben den Ereignissen schönere Namen
Was nicht gefällt, bekommt einen neuen Rahmen.

Die Kriege heissen von nun an Krisen
Und es wird darauf hingewiesen,
Dass man im Namen der Menschenrechte
Die Andern mit Bomben zum Denken brächte.

Vorbei ist das grausige Mittelalter,
In dem der Priester mit seinem Psalter
Die Söldner vor dem Morden schnell segnet,
Und Kämpfer dem Kämpfer persönlich begegnet.

Als Schlachten einfach Raubzüge waren,
Ist man mit der Wahrheit viel besser verfahren;
Die Gegner zierten sich nicht so wie heute:
Sagten ehrlich: Gebt her was ihr habt, das ist unsere Beute!

Es kämpft der edle Mensch der Moderne
Erhaben strafend aus sicherer Ferne.
Raketen, Bakterien, auch ein Embargo wirkt gut –
Kultivierten Menschen ekelt vor der Berührung mit Blut.

Verzeiht mir, mich packt ein eisiges Grauen
Wenn Menschen hoffend auf die Zukunft vertrauen
Und man sich für’s Millenium mit Plänen brüstet,
Wir sind zu seinem Empfang bis zu den Zähnen gerüstet!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.