Anna Nöst: Textbaustelle 8

textbaustellen 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

 

das Nader tun immer den artiken verrauschen. den papiernen opfen das hasen, anasonstan nicht glücklich sein den filosofen, den schon langen von persienen her er kennerere. kunnade mannen ihn glaubenen, kunnade mannen ihn glauben nichten, so wie er sprichten, wann nicht im schlafbausch verlustigverloren, wenn gar und ganzen von schlafbauchen um kopfen gewindet gewunnen, glaubananan wir ihmen dichten. wenn er nicht dichten wassen Naderern sagenen, van wo haben er sein weisenheiten vielen flussen. wie flussen in steinen von Alfrederer Grafstenschuster, schneiderert Nadenen musiken in luften. schneideret musiken aus luften. schneiderert mit finger musiken aus luften und mit dem feder und dem schlaghammern, wann ihm ein schlag in den sinn kommt, musiken aus luften, was mit den luften wieder verklingerert. mit Nadererens scheren luften eintonzahlhörbar. mit Naderern luften wird ein luft, luften nicht luften, luften ein luft. streicht luft um steinen und stoffen, zieht geruch von farben von Fleissigen Fleissigstenen in nasen, und macht luften, luften musiken aus nasen und berührung von steinen im kochtopfen. Nadern nicht kocht luften, nicht ton in heißen topfenwasser, machen musiken aus topfenwassermolukkenkülen. aus haar von kückenfeinesfeder und linke seitenhaar von suppenkoch. aus topfenwasserlukkenkülen und haar von kückenfeinesfeder und linke seitenhaar von suppenkoch über dem ohren machen Nadern luftenlochenmusien und Fleissigen an allenem vorbei und neben schöpfert farbenwuschen in den alten haarenachsen. ziehet mit sicheren hammel den farben den rain gerade entlang in den furchen. mit walzen weißgrundert Fleissigsterer fremdgeflechtertes büschen und bauschen mit kraftigen farben. und holeret den himmenen auf den boden und zimmeret himmenen auf den wanden. die gekocherten steine samt fotobilderern san nicht zum verputzeren angerichtetetet. was manitun auf den erden geschickert, holeret der Grafenschusterer mit seineren ranzen in den austellereren. und mutten und kinden und mannan nicht verhungaran am steinaran angaran. und wennen dorten verduften musien von kiripersien, ist glücken nicht schwersien.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.